Es gibt viele verschiedene Tragehilfen und Tücher, von unterschiedlichen Hersteller in unterschiedlichen Größen. Es gibt die Halfbuckle, Fullbuckle, WrapConversion und den Onbu als Tragehilfe. Jede hat andere spezielle Extras oder wird anders eingestellt, jedoch ist jede Trage vom Aufbau her in eine der oben genannten Kategorien einzuordnen.

Tücher unterscheiden sich in der Webung, dem Material und dem Gewicht. Es gibt elastische Tücher, feste Tücher und Ring Slings.

Im weiteren gehe ich auf jedes der genannten Tragehilfen und Tücher ein und erkläre kurz wie der Aufbau ist, wie sie getragen werden kann (vorne, Rücken), ab welchem Alter sie benutzt werden kann und welche Modelle ich in meinem Sortiment zum testen habe.

Und da nicht jede Trage zu jedem passt, könnt ihr gerne alle Modelle ausprobieren, bis ihr die passende Tragehilfe/Tuch gefunden habt. Danach üben wir das Anlegen, bis ihr euch sicher im Umgang fühlt.


Tragetücher

Es gibt zwei verschiedene Arten von Tragetüchern, feste Tücher und elastische. Beide können ab Geburt verwendet werden. Das elastische Tuch eignet sich eher für die ersten Monate. Das feste kann man bis zum Ende nutzen, da man es mit verschiedenen Techniken binden kann und es sowohl vorne als auch auf dem Rücken gebunden werden kann.

  • Verfügbare Tücher: Didymos Gr.6, Lenny Lamb Gr.7, Hoppediz elastisches Tuch, Kokadi elastisches Tuch

Ring Sling

Ein Ring Sling ist ein festes Tragetuch bei dem sich an einem Ende zwei Ringe befinden. Man kann das Kind damit vorne, auf der Seite oder auf dem Rücken tragen. Da man ihn nicht jedesmal binden muss, eignet er sich zum schnellen anlegen, beispielsweise beim einkaufen.

Mit dem Sling wird nur auf einer Schulter getragen.

  • Verfügbare Slings: Didymos Ring Sling

Half Buckle

Bei einem Half Buckle (engl. halbe Schnalle) handelt es sich um einen Hüftgurt der mit einer Schnalle geschlossen wird und zwei Trägern zum binden. Diese können auch bereits ab Geburt bis zum Kleinkindalter genutzt werden. Vorne und Rückentragen ist möglich.

  • Verfübare Modelle: Fräulein Hübsch Babysize, Cybex Yema,  Bondolino, Marsupi, Mamo, Mysol

Full Buckle

(engl. ganze Schnalle)Die Tragehilfe besteht nur aus Schnallen und lässt sich ähnlich wie ein Rucksack anziehen. Es können alle Einstellungen einmal vorgenommen werden und dann kann sie immer schnell an und ausgezogen werden. Es gibt Modelle die bereits ab Geburt bis ins Kleinkindalter verwendet werden können. Vorn und Rücken tragen möglich.

  • Verfügbare Modelle: Ruckeli, Huckepack Babysize, Kokadi Flip Toddlersize

Wrap Conversion

Eine Wrap Conversion besteht immer aus Tragetuchstoff, der Hüftgurt ist entweder zum binden oder mit Schnalle. Die Träger lassen sich breit über die Schulter auffächern, was das Gewicht angenehm auf die Schultern verteilt, hier gibt es auch verschiedene Möglichkeiten des bindens und somit lässt sie sich besser auf das Kind anpassen. Auch hier kann man das Kind vorne und auf dem Rücken tragen.

  • Verfügbare Modelle: Fräulein Hübsch WrapCon Babysize

Onbu

Bei einem Onbu handelt es sich um eine Trage ohne Hüftgurt, eignet sich am besten zum Tragen auf dem Rücken und wird oft in der Schwangerschaft oder wenn man den Hüftgurt als störend empfindet genommen. Er hat träger wie ein Rucksack und wird mit einer Schnalle auf der Brust geschlossen. Empfehlung ist mit ihm ab Sitzalter zu tragen.

  • Verfügbare Modelle: Kokadi Onbu Toddler